Dieses Facebook Statement (2017) von einer ganz tollen, zu UNS passenden Hundetrainerin bleibt für immer in meiner Erinnerung: Doreen hat sich diese Freiheit grossartig erarbeitet, für sich erarbeitet! An sich gearbeitet! Ich finde es toll so!

(Nachfolgend sieht man warum es sich lohnt, am Ball zu bleiben und mit dem Herzen zu führen)

Dieses Video wurde sich auf Facebook 3277mal angesehen (der Wahnsinn):
Ich möchte mal zeigen wie es aussieht, wenn ich gerade unsere Gartentür abgeschlossen habe und mit 4 Hunden loslaufe. Da haben schon viele zu Beginn des Spazierganges mit 1 Hund Probleme😕. Ich werde nicht durch die Gegend gezogen, man achtet auf mich😊. Meistens teile ich mir die Hunde auf 2 Hände auf, geht aber auch problemlos an 1 Hand. Die Leine bei Cherie war zu kurz, deshalb läuft sie hier so "komisch". Hatte es dann abgeändert. Nun wissen alle Rüden im Ort, dass die 2 heißen Ladys vom Raindorf entlang schlenderten😅. Die Markierarbeiten liefen auf Hochtouren.
Ich laufe hier mit 5 jungen Hunden, welche 9 Monate bis 4 Jahre alt sind. Das muss man sich mal bewusst machen🤗. Es versteht sich von selbst, dass wir KEINE Probleme mit Hundebegnungen oder Ablenkungen haben. Und das, wo auch diese Rasse einen schlechten Ruf hat: total unfair und traurig
:

06/2017: Auf geht's... Vielen Dank an euch für den entspannten Spaziergang . Ihr lauft einfach neben mir her und zaubert dabei den Menschen ein Lächeln ins Gesicht . Ich bin immer total gerührt, wenn Leute extra stehen bleiben oder Autos deutlich abbremsen, um uns beim Laufen zuzuschauen. Ich liebe euch soooo sehr.

06/2017: Hotelübernachtung mit 5 Hunden!
Nach einem sehr informativen und heissem Tag in NRW lassen wir den Abend im Hotelrestaurant ausklingen. Die Mädels schlafen im Hotelzimmer. Im Hotel sind Hunde erlaubt, wie man sieht. Am Tisch nebenan liegt 1 Aussie mit 14 Jahren.
Das muss ich unbedingt erwähnt haben: Sonntag Morgen = Check out im Hotel. Wir gehen zur Rezeption, wollen bezahlen und wir wurden gefragt, ob wir die Leute mit 1 Hund sind. Wir verneinten dies und sagten, dass wir mit 5 Hunden da waren! Der Hotelbesitzerin stand der Mund offen, war erstmal völlig fassungslos und sagte dann, dass ihr dies überhaupt nicht aufgefallen war. Da wächst man vor Stolz um einiges höher. Sie berechnete uns nur 2 Hunde. Und ja, ich habe ihr eine E-Mail gesandt, wo ich auf 5 Hunde hingewiesen hatte. Sie schien sie nicht gelesen zu haben:

2017: Übernachtung mit 5 Wuffis in einer Pension. Candy hatten wir sicherheitshalber in eine Box getan, da hier Kabel problemlos erreichbar waren... Alles wartet auf weitere Instruktionen.

Wir dürfen erst rein wenn wir dran sind?

Barrierefreies wohnen sieht anders aus amüsiert.

 

Premiere für uns: Freilauf mit 1 fremden Hund (2017)
Nach und nach leinte ich ab. Selbst die angeleinten Wuffis liefen weiterhin an der lockeren Leine. Es war schön zusehen, wie sie trotzdem zusammenblieben oder immer wieder zurück kamen und im Gespräch mit uns blieben. Amy und Cherie verstanden sich trotz gleicher Rollen super. Amy hatte das Zepter bei Cherie in der Hand. Sie gingen alle sehr respektvoll miteinander um. Die feine Kommunikation zwischen allen zu beobachten war toll. Es war keine nennenswerte Aufregung drin. Ich wünschte wir könnten öfters solch nette Bekanntschaft machen. Für Candy ist eh noch alles sehr aufregend. Deshalb hatte sie mein Mann nach hinten genommen. Den Stress kann man ihr (u.a. rollenbedingt) ersparen . Ich liebe dieses junge Rudel (7 Monate bis 4 Jahre alt).

 

Beim TA: Candy (6 Monate alt) wartete entspannt. Sie war schon immer sehr taff und orientiert sich super an mir. Natürlich mussten wir im Wartebereich an anderen Hunden vorbei. Kein Problem für Candy, obwohl das zeitweise anbrüllen der Hunde durch ihre Besitzer (Sitz/Platz/Nein/...) auch für mich irritierend wirkte. Candy legte sich selbstständig neben meine Füße 🖒 und jammerte ganz kurz bzw tat Ihren Unmut über diese Situation kund. Prompt wurde sie von den anderen Hundebesitzern zugequatscht. Zum Glück ist ihr das egal, sonst hätte man nur erreicht, dass ein Junghund erst recht verunsichert ist. Ich reagierte also auch nicht auf das Bemitleiden der Damen, was anscheinend irgendwie befremdlich rüber kam :

 

04/2017: spontanes Sozialspiel mit Cherie. Ihr Blick, als sie merkt, dass wir nicht unter uns sind

 

Einfach nur nah beieinander :

 

Sie dürfen Türen nicht ohne Freigabe passieren. Egal ob im Auto oder der Terasse oder Gartenpforte. Zusätzlich erwarte ich einen angemessenen Abstand zu den Türen: für ihre Sicherheit und um mich frei bewegen zu können. Alles ohne Leckerli, Handzeichen oder Kommandos: nur körperliche Kommunikation. Die 2 Großen sieht man garnicht an der Tür. Die 2 jungen Hüpfer müssen noch schauen und die Lage sondieren. Meine Eltern waren gerade zu Besuch.

 

Wenn die Hunde-Mutti ihren freien Tag hat, dann darf der Papa die Meute ausführen :

 

03/2017: Candy ist gerade erst 5 Monate jung. Trotzdem schaut sie ständig nach mir und bleibt in meiner Nähe. Bin sooooo verliebt in diese süße Zuckermaus. Ich dachte, die Schafe kommen mal noch hinter der Hütte vor...

 

Keiner hat uns gesagt, dass wir Arbeitstiere sind. Heute hatte ich die 4 mit zur Firma genommen. Ihr Job war nix tun, ausser bei der Kundschaft einen guten Eindruck hinterlassen 😃. Der Plan ging auf. Man achte auf Magic seinen Blick wo Kundschaft kam:

 

Meine Aussies haben hier KEINEN Platzbefehl. Sie sollen nur dort bleiben und entspannen, bis ich sie wieder dort abhole. Selbst unter Ablenkung bleiben sie dort liegen. Es ist nicht konditioniert, somit gibt es auch kein Leckerli oder andere Aufmerksamkeiten dafür:

Warum Enya hier an der Schleppi ist: ich hatte eigentlich einen anderen Spaziergang geplant, doch dann sah ich die Rehe (Mitte vom Acker rechts neben der Bauminsel). Da Enya in den letzten 2 Wochen wieder recht flippig unterwegs ist, wollte ich nun schauen was passiert wenn ich garnichts mache oder sage. Mir ist klar, wenn sie so drauf ist, dass ihr rennende Rehe unheimlich viel abverlangen. Ich blieb bewusst stehen und versuchte die Rehe und Enya aufs Video zu bekommen.... Ich nahm nur noch aus dem Augenwinkel war, das sie startete. ABER sie stoppte sofort bei einer Korrektur. Jawohl, dass wollte ich wissen und bin mehr als glücklich damit. Sie mussten auf unserer Tour insgesamt 3x rennende Rehe vorbeiziehen lassen. Ich habe sie sogar neben mir laufen lassen können (Freifolge). Für manche ist das vielleicht nichts, für meine jagdbegeisterte Enya und mich ein Meilenstein seit unserer Beziehungsarbeit ohne Leckerli:

 

Gut sozialisiert? Nö, gut traumatisiert!

Über Welpen- bzw. Hundeschule. Unsere Aussies Cherie und Magic kennen keine Hundeschule und sind sehr sozial sowie leichtführig. Auch Candy wird zu keiner HS gehen. 

http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19173

Download
Wie man einen überdrehten Hund bekommt und welche tragende bzw. zukunftslegende Rolle ein Züchter hat. Unsere Welpenkäufer und Interessenten werden von Anfang an darauf aufmerksam gemacht. Wir selbst wollen keine überdrehten, unruhigen Hunde haben.
Der vierbeinige Zappelphilipp.docx
Microsoft Word Dokument 432.7 KB

 

Phänomen Überbeschäftigung: sehr lesenswert und goldrichtig!

http://www.hund-unterwegs.de/hunde-blog/wie-viel-beschaeftigung-braucht-hund